Weinguide

Der in der Kurzbeschreibung erwähnte Aufbau zu einer sicheren Beurteilung eines Weines wird im Weinguide mit sechs kurzen, prägnanten Kapiteln an praktischen Beispielen vertieft.

Jetzt kaufen

Die drei Harmonie-Balancen bilden den Auftakt des Buches und sind die Quintessenz zu einem neuen Verständnis des Weines. Wie wir von visual-wine das Ganze entwickelt haben und welche Synergien bereits in der Weinwelt existieren, erfahren Sie in Kapitel 2.

Die Grundlage für die hilfreiche digitale Weinannäherung haben wir mit dem von uns entdeckten visuellen Code oder Fingerprint gelegt, der erstaunlicherweise resistent gegen Abweichungen ist, wenn die Konstanten Weinberg (mit Terroir), Rebsorte (Zusammensetzung) und Weinmacherin nicht verändert wird (Kap. 3).

Wie Sie clever vorgehen, um Ihre Weingrundlagen aufzubauen, damit Sie für gestresste Weinsucherinnen nur ein süffisantes Lächeln übrig haben, lernen Sie in Kap. 4.

In Kap. 5 sind die Auswahlkriterien für unsere Weindatenbank erläutert. Unser Fokus liegt auf gebietstypischen Sorten, von denen es in Europa Tausende gibt (Italien allein hat mehr als 600 autochthone Sorten!). Klassische Sorten in der neuen Welt werden als Vergleich zu den europäischen herangezogen. Aufstrebende Weinländer wie z.B. China haben zwar eine Jahrhundert alte Weinkultur, doch werden vor allem klassische europäische Sorten angebaut.

Im letzten Kapitel begründen wir den von uns initiierten Paradigmenwechsel, um Sie weiter zu überzeugen, Ihren eigenen Weg der Weinfindung zu gehen und Ihren eigenen Geschmack als Mass der Dinge kennen zu lernen.

Jetzt kaufen